aufopfern

v/t und v/refl (trennb., hat -ge-) sacrifice (sich o.s.) (für oder Dat for); sie hat sich i-r Mutter aufgeopfert she devoted herself to her mother
* * *
to sacrifice; to victimize
* * *
auf|op|fern sep
1. vr
to sacrifice oneself
2. vt
to sacrifice, to give up
* * *
auf|op·fern
vr
sich akk [für jdn/etw] \aufopfern to sacrifice oneself [for sb/sth]
* * *
reflexives Verb devote oneself sacrificingly (für to)
* * *
aufopfern v/t & v/r (trennb, hat -ge-) sacrifice (
sich o.s.) (
für oder dat for);
sie hat sich i-r Mutter aufgeopfert she devoted herself to her mother
* * *
reflexives Verb devote oneself sacrificingly (für to)
* * *
v.
to sacrifice v.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Aufopfern — Aufopfern, verb. reg. act. als ein Opfer weggeben, doch nur in einigen figürlichen Bedeutungen. 1) Den Tod, den Untergang eines andern wissentlich befördern. Die Soldaten wurden ohne Noth aufgeopfert. Ingleichen reciproce, sich dem Vaterlande,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • aufopfern — sich aufopfern sich abarbeiten, sich einsetzen, sich ergeben, sich hingeben, sich opfern; (geh.): sein Herzblut hingeben; (südwestd., schweiz.): sich abschaffen; (ugs.): sich bis aufs [letzte] Hemd ausziehen, das letzte/sein letztes Hemd hergeben …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufopfern — auf·op·fern (hat) [Vt] 1 (jemandem / etwas) etwas aufopfern geschr; etwas ganz in den Dienst einer Person / Sache stellen <sein Leben, seine Zeit jemandem / etwas aufopfern>: Er hat seine ganze Energie und Kraft der Politik aufgeopfert;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aufopfern — drangeben (umgangssprachlich); hingeben; opfern; darangeben * * * auf|op|fern [ au̮f|ɔpf̮ɐn], opferte auf, aufgeopfert <+ sich>: sich ohne Rücksicht auf die eigene Person einsetzen: die Eltern opfern sich für ihre Kinder auf. Syn.: sich ↑… …   Universal-Lexikon

  • aufopfern — auf|op|fern ; sich [für jemanden oder etwas] aufopfern …   Die deutsche Rechtschreibung

  • aufopfern, sich — sich aufopfern V. (Mittelstufe) sich einer Sache oder jmdm. hingeben, ohne auf sich selbst Rücksicht zu nehmen Beispiele: Sie hat sich für ihre Kinder aufgeopfert. Er hat sein ganzes Leben für andere Menschen aufgeopfert …   Extremes Deutsch

  • drangeben — aufopfern; hingeben; opfern; darangeben * * * drạn||ge|ben 〈V. tr. 143; hat; umg.〉 = darangeben * * * drạn|ge|ben <st. V.; hat: hingeben, opfern: sein Leben für etw. d. * * * drạn|ge|ben …   Universal-Lexikon

  • opfern — 1. Opfer bringen; (geh.): Opfer darbringen. 2. hergeben, herschenken, hinopfern, zum Opfer bringen; (geh.): aufopfern, darangeben, dreingeben, [ein Opfer] darbringen, hingeben, preisgeben; (dichter.): dahingeben. sich opfern a) (geh.): sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Herzblut — Energie; Heftigkeit; Leidenschaftlichkeit; Leidenschaft; Passion; Tatkraft; Verve (fachsprachlich); Dynamik; Eifer * * * Hẹrz|blut 〈n.; (e) …   Universal-Lexikon

  • hingeben — widmen; überlassen; zueignen; zuwenden; spendieren; überreichen; gewähren; überantworten; übergeben; beschenken; bescheren; schenke …   Universal-Lexikon

  • opfern — drangeben (umgangssprachlich); aufopfern; hingeben; darangeben * * * op|fern [ ɔpf̮ɐn]: 1. <tr.; hat in einer kultischen Handlung jmdn., etwas einer Gottheit darbringen, hingeben: ein Lamm [am Altar] opfern. 2. <tr.; hat zugunsten eines… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.